angezeigte Seite aktualisiert am : 28.05.17

Auflösung : 1024 x 768

Geschichte

Wie kam es zur Gründung?

“Kennst du nicht einen Club, der typenoffen ist, keinen Mitgliedsbeitrag will und bei dem man nicht gebunden ist?"

Mit dieser Frage fing alles an.

Dann kam der Januar 2007 und ein Anruf:

"Sag mal, wie sieht’s aus, wollen wir nicht einfach selbst ´nen Club gründen?"

 

Gesagt, getan!

Am 03.02.07 um 20 Uhr hatten wir dann unser Gründungstreffen bei Cola, Bier und anderem. Wir waren zu neunt..


Warum Ghost...?

Da wir keinen festen Clubraum, keine feste Werkstatt haben und aus verschiedenen Gegenden Berlins und Brandenburgs kommen, fanden wir ihn passend.


Wer kann Ghost... werden?

Jeder, der Interesse an lockeren Treffen, Schraubereien, Ausfahrten und gemütlichen Grillabenden hat. Ein Fahrzeug wäre schön, ist aber keine Aufnahmebedingung. Man kann sich ja arrangieren.


Da es in anderen Clubs bei Clubmitgliedschaften bzw. mit Mitgliedern "gewisse Probleme" gab, entschlossen wir uns für eine 3-monatige "Probezeit"  für alle neuen Mitglieder. Ebenso entschlossen wir uns, doppelte Clubmitgliedschaften zuzulassen, dann aber mit 6-monatiger “Probezeit”.

Weiteres siehe unsere  " 10 Gebote " .

firewall1